Beschreibung des Jünkerather Wappens

Das Jünkerather Gemeindewappen geht auf das alte Wappen der Herren von Jünkerath und die Herrschaftzugehörigkeit zu Schleiden zurück.

Die Beschreibung lautet:
"Ein blauer Schild darin ein silberner Löwe mit goldener Krone, umgeben von 5 goldenen Lilien. Der Löwe trägt einen fünf- zackigen roten Turnierkragen."
Die Edelherren von Jünkerath besaßen wie fast alle Eifelgeschlechter ein eigenes Wappen.
Das Jünkerather Wappen findet sich auch unter anderem in dem Wappen der Grafschaft Blankenheim, das in vier Felder unterteilt ist.
Am 28. September 1934 stellte der Jünkerather Gemeinde Schulze Grady im Auftrage der Landgemeinde Jünkerath beim Reichsminister des Inneren den Antrag, ein Wappen führen zu dürfen. Die Genehmigung erfolgte am 28.03.1935

Quelle: Chronik Jünkerath Glaadt 1989

 

Die Entstehung des Jünkerather Wappens geht bis in das Jahr 1336 zurück.

Die Abbildungen wurden von Heinz Regnery zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

© Ortsgemeinde Jünkerath  zurück      nach oben
  • Schnellnavigation

Aktuelles