Land Rheinland-Pfalz stellt Geld bereit 
28. März 2014

Ausbau der Verkehrsstation Jünkerath

Der Ausbau der Verkehrsstation rückt immer näher!

Am 30.04.2015 hat das Innenministerium in Mainz folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Lewentz: Rund 1,1 Millionen Euro für den Bahnhof Jünkerath

Infrastrukturminister Roger Lewentz hat der DB Station&Service AG für den Umbau der Verkehrsstation am Bahnhof Jünkerath eine Zuwendung von bis zu 1,17 Millionen Euro zugesagt. Durch den Umbau entsteht ein moderner, komfortabler und dem neuesten Stand der Technik entsprechender Bahnhof, der den aktuellen Anforderungen an einen modernen und kundenfreundlichen Verknüpfungspunkt im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) gerecht wird.

Die geplante Modernisierung der Verkehrsstation sieht insbesondere den Neubau eines Mittel- und eines Außenbahnsteigs und eine neue Bahnsteigausstattung vor. Beleuchtung, Personenunterführung und Treppen sollen ebenfalls neu gebaut werden. Ein Personenaufzug sowie barrierefreien Rampen zum Außenbahnsteig und dem Bahnhofsvorplatz sollen die Verkehrsstation tragen den Bedürfnissen von Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, Rechnung.

Die Gesamtkosten sind mit rund 4,93 Millionen Euro veranschlagt. Ein Großteil der Maßnahmen wird nach der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV) des Bundes mit der DB finanziert. – Ende der Pressemitteilung -.

In Ergänzung dieser Pressemitteilung möchte ich noch erwähnen, dass die Ortsgemeinde Jünkerath mit 15% Eigenanteil an der Gesamtfinanzierung beteiligt ist.

In Kürze werden wir mit der DB-AG zu einer Bürgerversammlung in den Bahnhof einladen. Dort werden Fachleute den geplanten Bauablauf erklären und stehen für Fragen und Anregung zur Verfügung.

Die Bauarbeiten beginnen am 15.06.2015 und werden ca. 56 Wochen in Anspruch nehmen.

 

Rainer Helfen
Ortsbürgermeister

 

 

 

© Ortsgemeinde Jünkerath  zurück      nach oben
  • Schnellnavigation

Aktuelles